1984 – Grossvater und Halbbrueder

Autor
Thomas Hürlimann

Regie
Philippe Vuilleumier

Das Stück
Zu Beginn des zweiten Weltkrieges taucht Alois, ein Jude, der sich als Halbbruder Hitlers ausgibt, in einer Badeanstalt nahe eines kleinen Dorfes oberhalb des Bodensees auf. Der Grossvater, der die Badeanstalt den Winter hindurch hütet, kümmert sich um Alois, trotz Zweifel an seiner angeblichen Herkunft. Die Dorfbewohner bekommen vom Emigranten Wind und sehen in ihm, im Falle einer Besetzung des Vaterlandes, eine wichtige Karte.

Personen
Alois, Cyril Bezak

Die Familie:
Grossvater Ott, Theo Marti
Mutter Theres Ott, Alexandra Vogt
Vater Hans Hürlimann, Franz Ryser
Die Schnauztante, Liliane Lauber
Der Tötschlivetter, Rösli Arnold

Das Dorf:
Der Kantonsrat, Urs Gäumann
Der Kaplan, Erwin Zingg
Lehrer Tasso Birri, Hans Kläy
Donati, Adolf Zotter
Wachtmeister Binzegger, Theo Stäheli
Rotkreuzschwester, Klara Abplanalp
Mädchen, Susanna Baumgartner

1984_Grossvatter12s 1984_Grossvatter13s

> zurück zur Übersicht