2002 – Trommeln über Mittag

Autor
Patrick Frey

Regie
Rolf Schoch

Das Stück
Ein therapeutisches Kammerspiel von Patrick Frey und Katja Früh.
Wir befinden uns in den Praxisräumen des Psychotherapeuten-Ehepaares Yvonne und Wilfried. Die beiden scheuen keine Mühen, die Seelen ihrer Patientinnen und Patienten wieder heil zu machen.
In Windeseile wird der wunde Punkt des jeweiligen Opfers gefunden und sofort die passende Therapie verordnet. Das ist nicht weiter erstaunlich, denn erstens herrscht die Devise «Zeit ist Geld», und zweitens scheinen die Therapeuten Psycho-Allrounders zu sein; in ihrem Behandlungsrepertoire verblüfft uns ein überreichhaltiges Angebot verschiedenster Therapieformen und -richtungen.

Selbstverständlich wird auch die Esoterik bemüht. Nichts wird uns entgehen: von Kristalltherapie, Schamanenreisen, Kundalini Yoga über Channeling, Rückführung, Rebirthing bis hin zu holotropem Atmen, Mutterbusch-schlagen und spirituellem Stricken reicht die breite Palette der Seelen-Heil-Verfahren.
Für jedes Blessürchen gibt es ein Pflästerchen bzw. ein Aufarbeitungsprogramm. Selbst bei den Kerngesündesten ist man tiefen Verletzungen auf der Spur. Man wird ihnen ihr Gesundsein schon noch austreiben, auch ihren gesunden Menschenverstand! – Aber wer kann den heutzutage noch die eigene psychische Situation abschätzen und sich selbst als gesund, normal und heilungsunbedürftig bezeichnen?
In der Beurteilung seelischer Nöte ist man unsicher geworden. Ausserdem sind Unstimmigkeiten in der eigenen Seelenlandschaft schick, und man ist nur allzugern versucht, sie von kompetenter Seite erforschen zu lassen.

Personen
Yvonne (Therapeutin), Renate Blatter
Wilfried (Therapeut), Remo Wiegand
Sabrina Meyer (Patientin), Bettina Schoch
Rolf Huppli (Patient), Stefan Leuenberger
Heiko Rothenberger (Staubsaugervertreter), Raffael Krebs
Dieter Eisenring (Waffenhändler), Simon Heiniger
Nelly (Primarlehrerin), Henriette Kläy
Hanspeter Stemmler (Nachrichtensprecher), Martin Scherler

2002_Trommeln1s 2002_Trommeln8s

> zurück zur Übersicht