2004 – Ausstellung

Samstag, 24. April – Sonntag, 9. Mai 2004
Frühlingsausstellung

Fritz Steffen – Maler
Fritz Steffen ist als Mensch wie auch als Künstler unverwechselbar. Seine Bilder strahlen eine Kraft aus, die er hineinkomponiert, oder wie er wahrscheinlich eher sagen würde, aus dem Bild herausholt. Er versucht nicht, Bilder zu malen, wie sie die Betrachter wünschen könnten. Er malt so, wie er nach langen Auseinandersetzungen mit dem entstehenden Bild malen muss. Es entsteht eine Zwiesprache. Der Maler spricht mit dem Bild, indem er Farben aufträgt, Formen, Figuren entwirft. Das Bild spricht zu ihm. Gefällt ihm die Sprache nicht, übermalt er, sucht aufs Neue, beschäftigt sich inzwischen mit anderen Bildern. Dann kommt er zurück, nimmt es sich ein zweites, drittes, …Mal vor, bis die Sprache oder auch die Musik des Bildes zu stimmen beginnt.. Nun interessiert er sich immer mehr dafür, bis er sicher ist, dass er nichts mehr daran ändern wird.
Steffen Fritz - Ausstellung 204

Samstag, 23. Oktober – Sonntag, 7. November 2004
Herbstausstellung

Friedrich Heimberg: Bergwerke

Friedrich Heimberg - Ausstellung 2014 Friedrich Heimberg - Ausstellung 2014

> zurück