2006 – Drümal läbe

Autor
Yasmina Reza

Regie
Rolf Schoch

Das Stück
In «Drei Mal Leben» gibt es jede Menge Szenen zweier Ehen. Die Autorin Yasmina Reza lässt fünf Menschen aufeinander los – zwei Ehepaare und ein Kind. Drei Mal Leben – drei Mal Zoff. Wir kennen das Prinzip vom Film „Lola rennt“. Aus einer Grundsituation entwickeln sich drei verschiedene Geschichten. So läuft’s auch in Yasmina Rezas «Drei Mal Leben». Das Publikum sieht drei Versionen eines Abends, sieht diese fünf Menschen drei Mal in neuen Konstellationen und Koalitionen, mit anderen Finten, Taktiken und Manövern: jeder gegen jeden, jeder mit jedem und jeder für sich. Auch das Kind kämpft einsam und verzweifelt in seinem Zimmer um einen Keks nach dem Zähneputzen. Drei Mal entwickelt sich der verunglückte Abend zur Katastrophe; erst als Komödie, dann als Farce und schließlich als Melodrama.

Personen
Sonja, erste Frau, Alexandra Vogt
Henri, erster Mann, Jürg Bongni
Ines, zweite Frau, Renate Häusermann-Bartlomé
Hubert, zweiter Mann, Hans Peter Blaser
Arnaud, Kind, Sacha Bieri

2006_3xlaebe03 2006_3xlaebe07

> zurück zur Übersicht