2007 – Ausstellung

Samstag, 5. Mai bis Sonntag, 20. Mai 2007
Frühlingsausstellung

Karl Weichhart – Ausstellung mit dem Titel: „Es ist was es ist“
Bilder und Collagen
Bilder aus dem Zyklus „Interaktive Malerei“. In diesem Zyklus geht es um das Spannungsverhältnis von Form und Farbe. Die Form rückt zugunsten der Farbe in den Hintergrund. Grossflächige Farbkompositionen erzeugen starke Schwingungen. Die meist mehrteiligen Exponate ermöglichen zudem durch eine Veränderung der Komposition das räumliche Spannungsverhältnis zu verändern.
Auf Leinwand und Büttenpapier sind Auszüge aus lyrischen Gedichten von R. Ausländer und E. Fried. Für den Künstler – selbst Autor – sind die beiden Schriftsteller eine stete Freude und Inspiration.

Ausstellung 2007

Karl Weichhart, Jahrgang 1946 -Österreicher aus Graz, verheiratet, Vater zweier Töchter, lebt und arbeitet seit über dreissig Jahren in der Schweiz. Seit 1974 diverse Einzel und Gruppen- Ausstellungen in Bern, Zürich, Solothurn, stellt der Künstler seine Werke zum dritten Mal in der Schlossgalerie aus. Autodidakt, Weiterbildung in Radierung und Malerei bei H.J. Brunner in Jegenstorf. Der Künstler arbeitet zumeist in Zyklen, deren Thematik sich über mehrere Jahre hin erstrecken können. Einige Zyklen sind: feeling blue, Indian summer, Zenoithen, art in food, Interaktive Malerei, Schriftbilder.

Karl Weichart - Ausstellung 2007

 

Samstag, 3. November bis Sonntag, 18. November 2007
Herbstausstellung – EIN-MISCHEN

Rahel Meyer und Ursula Bucher

Ausstellung 2007 Ausstellung 2007

> zurück