2011 – Mörder mit Gefühl

Autor
Gabriel Dagan

Regie
Sylvia Kohli-Gerber

Das Stück
Eines Tages klingelt im Hause Gutmann ein Fremder an der Tür. Er will nichts verkaufen, sondern stellt sich Frau Gutmann höflich als Mörder ihres Mannes vor. Frau Gutmann ist keineswegs erschreckt, sie bittet den Mann in ihre Wohnung, bei einer Tasse Kaffee und viel Geplauder wartet der Mörder nun auf sein Opfer. Dass Herr Gutmann ermordert werden soll, berührt die Ehefrau gar nicht, ihre Aufregung gilt ausschliesslich der Krankheit ihres über alles geliebten Goldfisches. Der bevorstehende Tod ihres Mannes ist höchstens Anlass für eine neue Frisur oder für ein neues Kleid. Als Herr Gutmann dann endlich nach Hause kommt, entwickelt sich die absurde, mit viel schwarzem Humor
gespickte Geschichte vollends in eine unkenntliche Welt…

Personen
Arthur Gutmann, Hansueli Wälchli
Henriette Gutmann, seine Frau, Sylvia Ernst
Lilo, deren Tochter, Nathalie Keusen
Marianne, die Bedienstete, Eliane Tanner
Der Pösteler, Roberto De Simone
Toni, der Friseur, Stefan Gränicher
Dr. Vogel, Tierärztin, Christine Tanner
Der Mann, Harry Wolf, Max Neuenschwander

2011_Logo_140x212
2011_TH2010-11-02_18s
2011_TH2010-11-02_52s

> zurück zur Übersicht