Wie weiter

Vielen Dank!
Liebe Theaterfreundinnen, liebe Theaterfreunde
Aufgrund der Corona-Krise musste auch das Theater Schlosskeller Fraubrunnen seine Spielsaison mit dem Stück «Der Gott des Gemetzels» frühzeitig abbrechen und ein grosses Defizit verbuchen.
Viele von Ihnen haben nun auf die Rückerstattung von bezahlten Tickets verzichtet. Dafür danken wir Ihnen ganz herzlich!

Wie geht es weiter?
Wann der Schlosskeller wieder geöffnet werden darf ist ungewiss. Die Corona-Krise wird uns nach Prognosen der WissenschaftlerInnen noch ein bis zwei Jahre beschäftigen.
Geplant sind:

  • Eine Wiederaufnahme der abgebrochenen Produktion «Der Gott des Gemetzels» von Yasmina Reza. 
  • «Mittendrin», eine Komödie von Folke Braband.

Wir werden Sie umgehend informieren ob diese Stücke noch in der Theatersaison 2020/21 oder erst in der Saison 2021/22 zu sehen sein werden.
Herzliche Grüsse und bleibt gesund!

Euer Theaterteam

Zum Öffnen anklicken

«Mittendrin»
Komödie von Folke Braband
Inszenierung: Veronika Herren-Wenger

Rosa hat ihr Leben fest im Griff. Wären da nicht ihr Noch-Ehemann, der auf die Wiederaufnahme der Beziehung hofft, die pubertierende Tochter, die gerade ein eigenes (Liebes)Leben entwickelt, und der auch nach Dienstschluss anrufende Chef, der mehr an Rosa als an ihrer Arbeit interessiert ist.
Vor allem aber die ständigen Einmischungen der Mutter sollte Rosa besser ignorieren. Schliesslich ist jene schon tot, und die Gespräche mit ihr sind offensichtlich nur ein Produkt Rosas angespannter Nerven. Zum Glück gibt es da noch Freundin Charly, mit der sie ausgelassen feiern kann, und die ihr aufzeigt, dass das Leben jenseits der 45 noch voller Entdeckungen sein kann. Da ist z.B. Luca, der attraktive Freund der Tochter …
Eine Komödie über Frauen zwischen Verführung und Ermüdung, zwischen Aufbruch und Abgestelltsein – mitten aus dem Alltagswahnsinn, witzig, bissig und wahr.

Regiesseurin:
Die Schauspielerin und Regiesseurin Veronika Herren-Wenger lebt in Murten

Autor:
Folke Braband wurde in Berlin geboren und studierte dort Theater- und Literaturwissenschaften. Mittendrin wurde 2014 an der Komödie Winterhuder Fährhaus Hamburg uraufgeführt